Page tree

Suche

Diese Dokumentation beschreibt welche Besonderheiten bei der Konfiguration einer Gigaset N510 IP PRO oder N720 IP PRO in Kombination mit der STARFACE beachtet werden müssen. Die Informationen zur Konfiguration einer Gigaset N610 / N670 / N870 finden sich in einer eigenen Dokumentation (Link zur Dokumentation).

Technische Eckdaten

Die Gigaset N510 IP PRO ist eine Single Cell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten

  • maximal 6 Handsets
  • maximal 4 parallele Gespräche

Die Gigaset N720 IP PRO ist eine Mutlicell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten:

  • maximal 100 Handsets
  • maximal 30 DECT-Sender
  • maximal 30 parallele Gespräche
  • maximal 8 Gespräche pro DECT-Sender

Änderungen ab der Version 8.1.0.X

Aufgrund der Verschärfung von Sicherheitsmaßnahmen auf der STARFACE mit der Version 8.1.0.X können die DECT Stationen „Gigaset N510 IP PRO“ und „Gigaset N720 IP PRO“ nicht mehr, wie in den vorherigen Versionen der STARFACE, vollumfänglich autoprovisioniert werden.

Aus diesem Grund muss die Provisionierung der DECT Stationen manuell erfolgen (siehe "Provisionierung einer N510" und "Provisionierung einer N720").  Auch für Bestandsgeräte an einer Cloud müssen diese Schritte durchgeführt werden (siehe "Maßnahmen für bestehende N510/N720 an einer Starface Cloud)".

Maßnahmen für bestehende N510/N720 an einer Starface Cloud

Wird die N510/N720 an einer STARFACE Cloud betrieben, muss das Gerät aus dem Cloud Management Portal entfernt werden. Die vom Cloud Management Portal bereitgestellte URL für die Provisionierung ist nicht mehr aktuell und würde zu Problemen führen.

  1. Cloud Management Portal öffnen
  2. Entsprechende Instanz in der Instanz-Liste auswählen
  3. Telefone auswählen
  4. MAC-Adresse der N510/N720 finden und entfernen

Die Mac-Adresse der N510 befindet sich auf der Unterseite der Basis und ist auch auf der Statusseite der N510 einsehbar. Die Mac-Adresse der N720 befindet sich auf der Rückseite der mit „Gigaset DECT MANAGER“ beschrifteten Basis und ist ebenfalls auf der Statusseite der N720 einsehbar.

Provisionierung einer N510

Um die Provisioning einer N510 an einer STARFACE 8.1.0.X und höher durchzuführen sind die folgenden Schritte notwendig:

  1. Anmeldung auf der Weboberfläche der N510
  2. Aufruf des Konfigurationsseite für die Firmware Updates (Pfad = Settings -> Management -> Firmware Update)
  3. Eintrag "profile.gigaset.net/device" (ohne Anführungszeichen) in dem Feld "Data Server" vornehmen
  4. Eintrag der URL "http://<IPv4 oder FQDN der STARFACE>:50080/ap/gc/n510/provisioning.xml" (ohne Anführungszeichen) in dem Feld "Configuration File (URL)" vornehmen
  5. Abschluss der Konfiguration durch Auswahl der Schaltfläche "Set"

Es wird empfohlen nach der Konfiguration der Pfade die Firmware auf den aktuellen Stand zu bringen (siehe "Firmwareupdate durchführen").

Der eigentliche Provisionierungvorgang der N510 kann durch einen Reboot gestartet werden (Pfad = Settings -> Management -> Reboot -> "Reboot now").

Provisionierung einer N720

Um die Provisioning einer N720 an einer STARFACE 8.1.0.X und höher durchzuführen sind die folgenden Schritte notwendig:

  1. Anmeldung auf der Weboberfläche der N510
  2. Aufruf des Konfigurationsseite für die Firmware Updates (Pfad = Settings -> Management -> Firmware Update)
  3. Eintrag "profile.gigaset.net/device" (ohne Anführungszeichen) in dem Feld "Data Server" vornehmen
  4. Eintrag der URL "http://<IPv4 oder FQDN der STARFACE>:50080/ap/gc/n720/provisioning.xml?mac=%MACD&sublist=%SUBLIST" (ohne Anführungszeichen) in dem Feld "Configuration File (URL)" vornehmen
  5. Abschluss der Konfiguration durch Auswahl der Schaltfläche "Set"

Es wird empfohlen nach der Konfiguration der Pfade die Firmware auf den aktuellen Stand zu bringen (siehe "Firmwareupdate durchführen").

Der eigentliche Provisionierungvorgang der N720 kann durch einen Reboot gestartet werden (Pfad = Settings -> Management -> Reboot -> "Reboot now").

Ermitteln der IP Adresse einer N510

Die IP-Adresse einer N510 kann mit einem Mobilteil ermittelt werden. Dafür muss das Mobilteil an der Basis angemeldet werden. Um die IP-Adresse anzuzeigen sind die folgenden Schritte notwendig:

  1. Knopf auf der Vorderseite der Basis drücken und halten
  2. Öffnen des Hauptmenüs durch drücken der mittleren Taste im Steuerkreuz des Mobilteils
  3. Auswahl des Punkts "Mobilteil Anmelden" (Pfad = Einstellungen -> Anmeldung -> Mobilteil Anmelden)
  4. 0000 als PIN eingeben
  5. Auswahl des Punkts "IP-Adresse" (Pfad = Einstellungen -> System -> Lokales Netzwerk -> IP-Adresse)

Firmwareupdate durchführen 

Die N510 und die N720 werden nicht automatisiert mit der aktuellen Firmwareversion ausgestattet. Daher muss der Updateprozess über die Schaltfläche "Firmware-Aktualisierung" auf der Weboberfläche (Menüpunkte "Geräte-Management" und "Firmware-Aktualisierung") gestartet werden.

Hinweis: Es wird bei den N720 empfohlen den Manager und die Basen immer mit der gleichen Firmwareversion zu betreiben.

Die Basen können auch über die "Hidden firmware update page" aktualisiert werden:

Link zur Dokumentation von Gigaset

Zugriff auf die Weboberfläche der N510 oder N720

Der Zugriff auf die Weboberfläche erfolgt über die Eingabe der IP-Adresse in der Adressleiste eines beliebigen Browsers. Die Zugangsdaten können in den erweiterten Telefoneinstellungen der STARFACE nach der Provisionierung ausgelesen werden (siehe auch "Sicherheitseinstellungen für die Telefone auf der STARFACE").

Übersicht der Handsets

Es wird empfohlen die N510 und die N720 nur mit kompatiblen Handsets der Gigaset PRO Reihe zu betreiben. Die Nutzung von abweichenden Handsets kann zu Funktionsstörungen, insbesondere mit HD-Audio, führen.

Einbuchen der Handsets an einer N510

Die Einbuchung der Handsets in die N510 erfolgt händisch. Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

  1. Taste an der Frontseite der N510 wird für 5 Sekunden gedrückt gehalten
  2. Nach 5 Sekunden ist die N510 im Peering-Modus und erwartet die Einbuchung neuer Handsets
  3. Auf dem jeweiligen Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

Nach dem einbuchen des Handsets kann das jeweilige Telefonkonto einem Benutzer zugeordnet werden (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Einbuchen der Handsets an einer N720

Die Einbuchung der Handsets in die N720 erfolgt händisch und es wird ein Zugriff auf die Weboberfläche der N720 benötigt.  Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

1. Anmeldung starten unter dem Menüpunkt "Mobilteile" mit der Schaltfläche "Hinzufügen"

2.Anmeldung über die gleichnamige Schaltfläche starten

3. Auf dem Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt und die generierte PIN eingegeben

Die Ansicht aktualisiert sich automatisch sobald das neue Handset erfolgreich eingebucht worden ist und das abschließende Fenster kann durch Auswahl der Schaltfläche "Sichern" geschlossen werden.

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

So bald ein neues Handset eingebucht worden ist, wird automatisch auf der STARFACE ein neues Telefonkonto angelegt.

Löschen von Mobilteilen auf einer N720

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie beim Löschen eines Mobilteils auf einer Gigaset N720 vorgegangen werden muss. Die Angaben in diesem Abschnitt beziehen sich ausschließlich auf die Gigaset N720.

Die folgenden Schritte sind nacheinander durchzuführen:

  1. Autoprovisionierung auf der STARFACE deaktivieren Allgemeine Telefoneinstellungen auf der STARFACE konfigurieren).
  2. Telefonkonto des Mobilteils auf der STARFACE und auf der N720 löschen. Die Konten müssen unbedingt auf der STARFACE, wie auch der N720 gelöscht werden.
  3. Autoprovisionierung auf der STARFACE wieder aktivieren.
  4. Provisionierung auf der N720 auslösen (z.B. durch einen Neustart).
  5. Neue Mobilteile wie gewohnt über die Weboberfläche der N720 hinzufügen.

Anleitungen des Herstellers

Die Bedienungsanleitungen für die Gigaset N510 IP PRO finden sich hier:

Es wird bei der Konzipierung und Planung einer Mutlicell DECT Lösung unbedingt empfohlen die vom Hersteller beschriebenen Messungen durchzuführen:

Die Anleitung wie z.B. neue DECT-Sender hinzugefügt werden und welche weiteren Einstellungsmöglichkeiten zu Verfügung stehen für eine N720 IP PRO findet sich hier:

Wichtige Verweise

Diese Dokumentation beschreibt welche Besonderheiten bei der Konfiguration einer Gigaset N510 IP PRO oder N720 IP PRO in Kombination mit der STARFACE beachtet werden müssen. Die Informationen zur Konfiguration einer Gigaset N670/N870 finden sich in einer eigenen Dokumentation (Link zur Dokumentation).

Technische Eckdaten

Die Gigaset N510 IP PRO ist eine Single Cell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten

  • maximal 6 Handsets
  • maximal 4 parallele Gespräche

Die Gigaset N720 IP PRO ist eine Mutlicell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten:

  • maximal 100 Handsets
  • maximal 30 DECT-Sender
  • maximal 30 parallele Gespräche
  • maximal 8 Gespräche pro DECT-Sender

Provisionierung

Eine N510 und eine N720 können über die Zero-Touch-Provisionierung (siehe auch "Erklärung zu der STARFACE Provisionierung") an die STARFACE angebunden werden. Dabei werden bei einer N510 automatisch 6 Telefonkonten auf der STARFACE angelegt:


Bei einer N720 wird für jedes eingebuchte Handset automatisch ein neues Telefonkonto erstellt. Erst nachdem das erste Handset erfolgreich registriert worden ist, wird der Status des Gigaset N720 mit "grün" markiert. Sollte die Zero-Touch-Provisionierung nicht funktionieren, kann auf der Weboberfläche einer N510 oder N720 der Provisionierungspfad (siehe auch Pfadangaben für Provisionierung via One Touch (Manuell)) auch manuell eingetragen werden unter:

  1. Einstellungen
  2. Geräte Management
  3. Firmware Aktualisierung
  4. Feld "Datenserver"

Nachdem der Pfad manuell eingetragen und abgespeichert worden ist, muss das Gerät neu gestartet werden.

Zugriff auf die Weboberfläche

Der Zugriff auf die Weboberfläche erfolgt über die Eingabe der IP-Adresse in der Adressleiste eines beliebigen Browsers. Die Zugangsdaten können in den erweiterten Telefoneinstellungen der STARFACE ausgelesen werden (siehe auch "Sicherheitseinstellungen für die Telefone auf der STARFACE").

Firmwareupdate durchführen 

Die N510 und die N720 werden nicht automatisiert mit der von der STARFACE zur Verfügung gestellten Firmwareversion versehen. Daher muss der Updateprozess über die Schaltfläche "Firmware-Aktualisierung" auf der Weboberfläche (Menüpunkte "Geräte-Management" und "Firmware-Aktualisierung") gestartet werden.

Hinweis: Es wird empfohlen die Gigaset N510 und Gigaset N720 nur mit der durch STARFACE verteilten Firmware zu betreiben. Zu dem sollte bei der Nutzung einer N720 der Manager und Basen immer die gleiche Firmwareversion nutzen.

Die Basen können auch über die "Hidden firmware update page" aktualisiert werden:

Link zur Dokumentation von Gigaset

Übersicht der Handsets

Es wird empfohlen die N510 und die N720 nur mit kompatiblen Handsets der Gigaset PRO Reihe zu betreiben. Die Nutzung von abweichenden Handsets kann zu Funktionsstörungen, insbesondere mit HD-Audio, führen.

Einbuchen der Handsets an einer N510

Die Einbuchung der Handsets in die N510 erfolgt händisch. Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

  1. Taste an der Frontseite der N510 wird für 5 Sekunden gedrückt gehalten
  2. Nach 5 Sekunden ist die N510 im Peering-Modus und erwartet die Einbuchung neuer Handsets
  3. Auf dem jeweiligen Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

Nach dem einbuchen des Handsets kann das jeweilige Telefonkonto einem Benutzer zugeordnet werden (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Einbuchen der Handsets an einer N720

Die Einbuchung der Handsets in die N720 erfolgt händisch und es wird ein Zugriff auf die Weboberfläche der N720 benötigt.  Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

1. Anmeldung starten unter dem Menüpunkt "Mobilteile" mit der Schaltfläche "Hinzufügen"

2.Anmeldung über die gleichnamige Schaltfläche starten

3. Auf dem Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt und die generierte PIN eingegeben

Die Ansicht aktualisiert sich automatisch sobald das neue Handset erfolgreich eingebucht worden ist und das abschließende Fenster kann durch Auswahl der Schaltfläche "Sichern" geschlossen werden.

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

So bald ein neues Handset eingebucht worden ist, wird automatisch auf der STARFACE ein neues Telefonkonto angelegt.

Löschen von Mobilteilen auf einer N720

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie beim Löschen eines Mobilteils auf einer Gigaset N720 vorgegangen werden muss. Die Angaben in diesem Abschnitt beziehen sich ausschließlich auf die Gigaset N720.

Die folgenden Schritte sind nacheinander durchzuführen:

  1. Autoprovisionierung auf der STARFACE deaktivieren Allgemeine Telefoneinstellungen auf der STARFACE konfigurieren).
  2. Telefonkonto des Mobilteils auf der STARFACE und auf der N720 löschen. Die Konten müssen unbedingt auf der STARFACE, wie auch der N720 gelöscht werden.
  3. Autoprovisionierung auf der STARFACE wieder aktivieren.
  4. Provisionierung auf der N720 auslösen (z.B. durch einen Neustart).
  5. Neue Mobilteile wie gewohnt über die Weboberfläche der N720 hinzufügen.

Anleitungen des Herstellers

Die Bedienungsanleitungen für die Gigaset N510 IP PRO finden sich hier:

Es wird bei der Konzipierung und Planung einer Mutlicell DECT Lösung unbedingt empfohlen die vom Hersteller beschriebenen Messungen durchzuführen:

Die Anleitung wie z.B. neue DECT-Sender hinzugefügt werden und welche weiteren Einstellungsmöglichkeiten zu Verfügung stehen für eine N720 IP PRO findet sich hier:

Wichtige Verweise

Diese Dokumentation beschreibt welche Besonderheiten bei der Konfiguration einer Gigaset N510 IP PRO oder N720 IP PRO in Kombination mit der STARFACE beachtet werden müssen. Die Informationen zur Konfiguration einer Gigaset N670/N870 finden sich in einer eigenen Dokumentation (Link zur Dokumentation).

Technische Eckdaten

Die Gigaset N510 IP PRO ist eine Single Cell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten

  • maximal 6 Handsets
  • maximal 4 parallele Gespräche

Die Gigaset N720 IP PRO ist eine Mutlicell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten:

  • maximal 100 Handsets
  • maximal 30 DECT-Sender
  • maximal 30 parallele Gespräche
  • maximal 8 Gespräche pro DECT-Sender

Provisionierung

Eine N510 und eine N720 können über die Zero-Touch-Provisionierung (siehe auch "Erklärung zu der STARFACE Provisionierung") an die STARFACE angebunden werden. Dabei werden bei einer N510 automatisch 6 Telefonkonten auf der STARFACE angelegt:


Bei einer N720 wird für jedes eingebuchte Handset automatisch ein neues Telefonkonto erstellt. Erst nachdem das erste Handset erfolgreich registriert worden ist, wird der Status des Gigaset N720 mit "grün" markiert. Sollte die Zero-Touch-Provisionierung nicht funktionieren, kann auf der Weboberfläche einer N510 oder N720 der Provisionierungspfad (siehe auch Pfadangaben für Provisionierung via One Touch (Manuell)) auch manuell eingetragen werden unter:

  1. Einstellungen
  2. Geräte Management
  3. Firmware Aktualisierung
  4. Feld "Datenserver"

Nachdem der Pfad manuell eingetragen und abgespeichert worden ist, muss das Gerät neu gestartet werden.

Zugriff auf die Weboberfläche

Der Zugriff auf die Weboberfläche erfolgt über die Eingabe der IP-Adresse in der Adressleiste eines beliebigen Browsers. Die Zugangsdaten können in den erweiterten Telefoneinstellungen der STARFACE ausgelesen werden (siehe auch "Sicherheitseinstellungen für die Telefone auf der STARFACE").

Firmwareupdate durchführen 

Die N510 und die N720 werden nicht automatisiert mit der von der STARFACE zur Verfügung gestellten Firmwareversion versehen. Daher muss der Updateprozess über die Schaltfläche "Firmware-Aktualisierung" auf der Weboberfläche (Menüpunkte "Geräte-Management" und "Firmware-Aktualisierung") gestartet werden.

Hinweis: Es wird empfohlen die Gigaset N510 und Gigaset N720 nur mit der durch STARFACE verteilten Firmware zu betreiben. Zu dem sollte bei der Nutzung einer N720 der Manager und Basen immer die gleiche Firmwareversion nutzen.

Die Basen können auch über die "Hidden firmware update page" aktualisiert werden:

Link zur Dokumentation von Gigaset

Übersicht der Handsets

Es wird empfohlen die N510 und die N720 nur mit kompatiblen Handsets der Gigaset PRO Reihe zu betreiben. Die Nutzung von abweichenden Handsets kann zu Funktionsstörungen, insbesondere mit HD-Audio, führen.

Einbuchen der Handsets an einer N510

Die Einbuchung der Handsets in die N510 erfolgt händisch. Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

  1. Taste an der Frontseite der N510 wird für 5 Sekunden gedrückt gehalten
  2. Nach 5 Sekunden ist die N510 im Peering-Modus und erwartet die Einbuchung neuer Handsets
  3. Auf dem jeweiligen Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

Nach dem einbuchen des Handsets kann das jeweilige Telefonkonto einem Benutzer zugeordnet werden (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Einbuchen der Handsets an einer N720

Die Einbuchung der Handsets in die N720 erfolgt händisch und es wird ein Zugriff auf die Weboberfläche der N720 benötigt.  Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

1. Anmeldung starten unter dem Menüpunkt "Mobilteile" mit der Schaltfläche "Hinzufügen"

2.Anmeldung über die gleichnamige Schaltfläche starten

3. Auf dem Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt und die generierte PIN eingegeben

Die Ansicht aktualisiert sich automatisch sobald das neue Handset erfolgreich eingebucht worden ist und das abschließende Fenster kann durch Auswahl der Schaltfläche "Sichern" geschlossen werden.

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

So bald ein neues Handset eingebucht worden ist, wird automatisch auf der STARFACE ein neues Telefonkonto angelegt.

Löschen von Mobilteilen auf einer N720

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie beim Löschen eines Mobilteils auf einer Gigaset N720 vorgegangen werden muss. Die Angaben in diesem Abschnitt beziehen sich ausschließlich auf die Gigaset N720.

Die folgenden Schritte sind nacheinander durchzuführen:

  1. Autoprovisionierung auf der STARFACE deaktivieren Allgemeine Telefoneinstellungen auf der STARFACE konfigurieren).
  2. Telefonkonto des Mobilteils auf der STARFACE und auf der N720 löschen. Die Konten müssen unbedingt auf der STARFACE, wie auch der N720 gelöscht werden.
  3. Autoprovisionierung auf der STARFACE wieder aktivieren.
  4. Provisionierung auf der N720 auslösen (z.B. durch einen Neustart).
  5. Neue Mobilteile wie gewohnt über die Weboberfläche der N720 hinzufügen.

Anleitungen des Herstellers

Die Bedienungsanleitungen für die Gigaset N510 IP PRO finden sich hier:

Es wird bei der Konzipierung und Planung einer Mutlicell DECT Lösung unbedingt empfohlen die vom Hersteller beschriebenen Messungen durchzuführen:

Die Anleitung wie z.B. neue DECT-Sender hinzugefügt werden und welche weiteren Einstellungsmöglichkeiten zu Verfügung stehen für eine N720 IP PRO findet sich hier:

Wichtige Verweise

Diese Dokumentation beschreibt welche Besonderheiten bei der Konfiguration einer Gigaset N510 IP PRO oder N720 IP PRO in Kombination mit der STARFACE beachtet werden müssen. Die Informationen zur Konfiguration einer Gigaset N670/N870 finden sich in einer eigenen Dokumentation (Link zur Dokumentation).

Technische Eckdaten

Die Gigaset N510 IP PRO ist eine Single Cell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten

  • maximal 6 Handsets
  • maximal 4 parallele Gespräche

Die Gigaset N720 IP PRO ist eine Mutlicell DECT Lösung mit den folgenden technischen Eckdaten:

  • maximal 100 Handsets
  • maximal 30 DECT-Sender
  • maximal 30 parallele Gespräche
  • maximal 8 Gespräche pro DECT-Sender

Provisionierung

Eine N510 und eine N720 können über die Zero-Touch-Provisionierung (siehe auch "Erklärung zu der STARFACE Provisionierung") an die STARFACE angebunden werden. Dabei werden bei einer N510 automatisch 6 Telefonkonten auf der STARFACE angelegt:


Bei einer N720 wird für jedes eingebuchte Handset automatisch ein neues Telefonkonto erstellt. Erst nachdem das erste Handset erfolgreich registriert worden ist, wird der Status des Gigaset N720 mit "grün" markiert. Sollte die Zero-Touch-Provisionierung nicht funktionieren, kann auf der Weboberfläche einer N510 oder N720 der Provisionierungspfad (siehe auch Pfadangaben für Provisionierung via One Touch (Manuell)) auch manuell eingetragen werden unter:

  1. Einstellungen
  2. Geräte Management
  3. Firmware Aktualisierung
  4. Feld "Datenserver"

Nachdem der Pfad manuell eingetragen und abgespeichert worden ist, muss das Gerät neu gestartet werden.

Zugriff auf die Weboberfläche

Der Zugriff auf die Weboberfläche erfolgt über die Eingabe der IP-Adresse in der Adressleiste eines beliebigen Browsers. Die Zugangsdaten können in den erweiterten Telefoneinstellungen der STARFACE ausgelesen werden (siehe auch "Sicherheitseinstellungen für die Telefone auf der STARFACE").

Firmwareupdate durchführen 

Die N510 und die N720 werden nicht automatisiert mit der von der STARFACE zur Verfügung gestellten Firmwareversion versehen. Daher muss der Updateprozess über die Schaltfläche "Firmware-Aktualisierung" auf der Weboberfläche (Menüpunkte "Geräte-Management" und "Firmware-Aktualisierung") gestartet werden.

Hinweis: Es wird empfohlen die Gigaset N510 und Gigaset N720 nur mit der durch STARFACE verteilten Firmware zu betreiben. Zu dem sollte bei der Nutzung einer N720 der Manager und Basen immer die gleiche Firmwareversion nutzen.

Die Basen können auch über die "Hidden firmware update page" aktualisiert werden:

Link zur Dokumentation von Gigaset

Übersicht der Handsets

Es wird empfohlen die N510 und die N720 nur mit kompatiblen Handsets der Gigaset PRO Reihe zu betreiben. Die Nutzung von abweichenden Handsets kann zu Funktionsstörungen, insbesondere mit HD-Audio, führen.

Einbuchen der Handsets an einer N510

Die Einbuchung der Handsets in die N510 erfolgt händisch. Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

  1. Taste an der Frontseite der N510 wird für 5 Sekunden gedrückt gehalten
  2. Nach 5 Sekunden ist die N510 im Peering-Modus und erwartet die Einbuchung neuer Handsets
  3. Auf dem jeweiligen Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

Nach dem einbuchen des Handsets kann das jeweilige Telefonkonto einem Benutzer zugeordnet werden (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Einbuchen der Handsets an einer N720

Die Einbuchung der Handsets in die N720 erfolgt händisch und es wird ein Zugriff auf die Weboberfläche der N720 benötigt.  Dabei wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

1. Anmeldung starten unter dem Menüpunkt "Mobilteile" mit der Schaltfläche "Hinzufügen"

2.Anmeldung über die gleichnamige Schaltfläche starten

3. Auf dem Handset wird der Menüpunkt "Anmelden" ausgewählt und die generierte PIN eingegeben

Die Ansicht aktualisiert sich automatisch sobald das neue Handset erfolgreich eingebucht worden ist und das abschließende Fenster kann durch Auswahl der Schaltfläche "Sichern" geschlossen werden.

Hinweis: Betreffend der Einbuchung der Handsets muss auch immer die Dokumentation des Herstellers beachtet werden.

So bald ein neues Handset eingebucht worden ist, wird automatisch auf der STARFACE ein neues Telefonkonto angelegt.

Löschen von Mobilteilen auf einer N720

In diesem Abschnitt wird beschrieben, wie beim Löschen eines Mobilteils auf einer Gigaset N720 vorgegangen werden muss. Die Angaben in diesem Abschnitt beziehen sich ausschließlich auf die Gigaset N720.

Die folgenden Schritte sind nacheinander durchzuführen:

  1. Autoprovisionierung auf der STARFACE deaktivieren Allgemeine Telefoneinstellungen auf der STARFACE konfigurieren).
  2. Telefonkonto des Mobilteils auf der STARFACE und auf der N720 löschen. Die Konten müssen unbedingt auf der STARFACE, wie auch der N720 gelöscht werden.
  3. Autoprovisionierung auf der STARFACE wieder aktivieren.
  4. Provisionierung auf der N720 auslösen (z.B. durch einen Neustart).
  5. Neue Mobilteile wie gewohnt über die Weboberfläche der N720 hinzufügen.

Anleitungen des Herstellers

Die Bedienungsanleitungen für die Gigaset N510 IP PRO finden sich hier:

Es wird bei der Konzipierung und Planung einer Mutlicell DECT Lösung unbedingt empfohlen die vom Hersteller beschriebenen Messungen durchzuführen:

Die Anleitung wie z.B. neue DECT-Sender hinzugefügt werden und welche weiteren Einstellungsmöglichkeiten zu Verfügung stehen für eine N720 IP PRO findet sich hier:

Wichtige Verweise

Die Dokumentation für die abgekündigten Versionen der STARFACE finden sich in unserem Archiv:

Link zum Archiv