Page tree
Suche

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort an das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Der Benutzer ist auf keinem Telefon angemeldet bzw. hat kein angemeldetes Softphone.
  • Der Benutzer hat die Funktion DND/Ruhe aktiviert.
  • Der Benutzer hat keine Telefone/Softphones, die für diese Rufnummer klingeln sollen oder können.

Für eine Gruppe greift diese Umleitung sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Es sind keine Gruppenmitglieder in der Gruppe angemeldet.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein aktives Telefon/Softphone.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein Telefon/Softphone, dass für die Gruppenrufnummer klingeln soll oder kann.
  • Alle angemeldeten Gruppenmitglieder sind in einem Gespräch.

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort an das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Der Benutzer ist auf keinem Telefon angemeldet bzw. hat kein angemeldetes Softphone.
  • Der Benutzer hat die Funktion DND/Ruhe aktiviert.
  • Der Benutzer hat keine Telefone/Softphones, die für diese Rufnummer klingeln sollen oder können.

Für eine Gruppe greift diese Umleitung sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Es sind keine Gruppenmitglieder in der Gruppe angemeldet.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein aktives Telefon/Softphone.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein Telefon/Softphone, dass für die Gruppenrufnummer klingeln soll oder kann.
  • Alle angemeldeten Gruppenmitglieder sind in einem Gespräch.

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:
  • Der Benutzer ist auf keinem Telefon angemeldet bzw. hat kein angemeldetes Softphone.
  • Der Benutzer hat die Funktion DND/Ruhe aktiviert.
  • Der Benutzer hat keine Telefone/Softphones, die für diese Rufnummer klingeln sollen oder können.

Für eine Gruppe greift diese Umleitung sofort ohne, dass die konfigurierte Zeit beachtet wird, wenn eine der folgenden Bedingungen erfüllt ist:

  • Es sind keine Gruppenmitglieder in der Gruppe angemeldet.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein aktives Telefon/Softphone.
  • Keines der angemeldeten Gruppenmitglieder hat ein Telefon/Softphone, dass für die Gruppenrufnummer klingeln soll oder kann.
  • Alle angemeldeten Gruppenmitglieder sind in einem Gespräch.

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist oder Ruhe/DND für den Benutzer aktiviert ist.

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist oder Ruhe/DND für den Benutzer aktiviert ist.

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Beispiel für zeitgesteuerte Umleitungen

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxen aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

In dem Feld „Rufnummer/Name“ kann auch nach einem Namen gesucht werden und aus den Ergebnissen das Umleitungsziel ausgewählt werden. Dabei werden die internen Benutzer auf der Telefonanlage und auch die Adressbücher nach dem eingegebenen Namen durchsucht. Es ist ebenfalls möglich einen konfigurierten Leitungspräfix anzugeben (z.B. **1*) um eine externe Zielnummer über eine bestimmte Leitung anzuwählen.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Rufnummer/Name nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxne aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Zielnummer nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxne aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Zielnummer nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.

Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Benutzer"KonfigurierenReiter "Umleitung"

Es wird zwischen 3 verschiedenen Umleitungstypen unterschieden:

ArtBeschreibung
ImmerDie Umleitung greift sofort und der ankommende Ruf wird unmittelbar zu dem konfigurierten Ziel weitergeleitet.
BesetztWenn der angerufene Benutzer sich bereits in einem Gespräch befindet, wird der ankommende Ruf sofort auf das Umleitungsziel weitergereicht.

Zeitüberschreitung

Wird der ankommende Ruf nicht innerhalb des hinterlegten Zeitraums angenommen, wird er zu dem Umleitungsziel weitergegeben. Diese Umleitung greift auch bei Nichterreichbarkeit des Benutzers, so z.B. wenn das Telefon des Benutzers nicht erreichbar ist

Hinweis: Durch Aktivieren der Funktion Anklopfen werden Umleitungen bei Besetzt unwirksam (siehe auch "Telefone für einen Benutzer konfigurieren").

Eine Umleitung wird über die vorangestelte Checkbox aktiviert bzw. deaktiviert.

Als Ziel einer Umleitung kann eine beliebige interne oder externe Rufnummer angegeben werden. Es ist auch möglich als Umleitungsziel eine Voicemail-Box aus dem Drop-Down-Menü zu wählen, dabei werden nur Voicemail-Boxne aufgeführt auf die der Benutzer auch Zugriff hat.

Hinweis: Falls in den Leitungseinstellungen eine Ziffer zur Amtsholung gesetzt ist, muss diese für Umleitungen auf externe Rufnummern im Feld Zielnummer nicht mit eingegeben werden.

Das Symbol  kennzeichnet die Rufnummer einer Gruppe. Eine Umleitung für Gruppen können nur Mitglieder der jeweiligen Gruppe mit entsprechenden Rechten sehen und konfigurieren. Die Rufnummer einer Gruppe kann nicht auf die Voicemail-Box eines Benutzers umgeleitet werden, sondern nur auf eine Voicemailbox die einer Gruppe zugeordnet ist.