Child pages
  • XMPP auf der STARFACE konfigurieren
Suche
Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Erweiterte Einstellungen"Reiter "XMPP"
Admin

Jede STARFACE beinhaltet einen eigenständigen XMPP-Server. Dieser stellt Verbindungen für folgende Anwendungen zur Verfügung:

  • STARFACE UCC Client
  • STARFACE Mobile Client
  • STARFACE Software-Fax
  • STARFACE TAPI
  • Unterschiedliche STARFACE Integrationen (CTI)
  • Instant Messaging über Jabber-/XMPP-Chatanwendungen
  • UCI
Hinweis: Die notwendigen Portfreigaben müssen im jeweiligen Netzwerk bzw. dessen Sicherheitseinstellungen ebenfalls beachtet werden.

Bei der oberen Anzeige "Verbunden mit XMPP-Server" bezieht sich die Statusangabe auf die Verbindung der STARFACE zum eigenen XMPP-Server. Dieser Status gibt also nicht den direkten Status des XMPP-Servers wieder.

Die zweite Statusanzeige "Verbundene UCC-Clients" zeigt die Anzahl der aktuell verbundenen STARFACE UCC-Clients. Andere Clients, die z.B. für Instant Messaging genutzt werden, sind in der Zählung nicht enthalten.

Beispiel für eine XMPP-Konfiguration

Über die Schaltfläche  lässt sich der XMPP-Server der STARFACE komplett neu starten.

Hinweis: Bei einem Neustart des XMPP-Servers, werden immer alle XMPP-Verbindungen neu gestartet und alle Clients verlieren kurzzeitig die Verbindung.

In dem Feld "Domain" muss die IP-Adresse der STARFACE oder, falls vorhanden, der Hostname der STARFACE eingetragen werden. Der hier konfigurierte Wert muss z.B. im UCC-Client eingetragen werden um eine Verbindung zur STARFACE aufzubauen. Wird einer der STARFACE Mobile Clients für iPhone und/oder Android-Telefone genutzt, wird empfohlen hier die externe Hostadresse bzw. externe IP-Adresse einzutragen.

Hinweis: Nach der Eintragung einer Domain oder IP-Adresse wird empfohlen die Dienste auf der STARFACE neu zu starten.