Child pages
  • Grandstream HT70x konfigurieren
Suche

Die Anbindung eines Grandstream HT702 oder HT704 erfolgt über die One-Touch (Auto)-Provisionierung (siehe auch "Erklärung zu der STARFACE Provisionierung"). Dabei werden die 2 bzw. 4 Ports des Endgeräts als einzelne SIP-Konten auf der STARFACE angelegt (siehe auch "Übersichtsliste der konfigurierten Endgeräte auf der STARFACE").

Hinweis: Nach der ersten Provisionierung auf der STARFACE, wird die Firmware des Endgeräts geupdatet. Dieser Vorgang kann bis zu 10 Minuten in Anspruch nehmen.

Anbindung via One Touch (Manuell)-Provisionierung

Sollte die Telefonsuche auf der STARFACE nicht erfolgreich sein, besteht noch die zusätzliche Möglichkeit das Endgerät via One Touch (Manuell)-Provisionierung anzubinden. Dazu muss im ersten Schritt die IP-Adresse des Endgeräts ermittelt werden. Im Auslieferungszustand erhalten die Grandstream-Endgeräte ihre IP-Adresse via DHCP. Deswegen kann die aktuelle IP-Adresse des Endgeräts entweder über den DHCP-Server ermittelt werden oder über das folgende Vorgehen:

  • Analoges Telefon am Grandstream HT70x anschließen
  • Hörer abnehmen und *** wählen
  • Option 02 auswählen

Danach wird die aktuelle IP-Adresse in englischer Sprache vorgelesen. Die IP-Adresse kann danach in die Adresszeile eines beliebigen Browsers eingegeben werden, um die Weboberfläche des Grandstream aufzurufen. Das Standard-Passwort für den Administrationszugriff auf die Weboberfläche lautet "admin" (ohne Anführungszeichen").

Auf der Weboberfläche des Endgeräts müssen im Reiter "ADVANCED SETTINGS" die folgenden, grün markierten, Einstellungen vorgenommen werden:

Betreffend des einzutragenen Serverpfades ist auch die folgende Dokumentation zu beachten "Pfadangaben für Provisionierung via One Touch (Manuell)". Zum Abschluss der Konfiguration muss das Endgerät einmal über die entsprechende Schaltfläche neu gestartet werden.