Page tree
Suche

Beschreibung:

In diesem Leitfaden werden die verschiedenen Analyseschritte beschrieben, die dabei helfen können, die Fehlerursache zu identifizieren, wenn mehrere D7 Erweiterungsmodul des Herstellers SNOM in Kombination nicht funktionieren.

Analyseschritte (Basis)

  1. Funktionieren die Erweiterungsmodule an einem anderen Endgerät?
  2. Funktionieren die Erweiterungsmodule wenn sie jeweils einzeln genutzt werden?
  3. Tritt der Fehler seit der Installation der Erweiterungsmodule auf oder erst ab einem bestimmten Zeitpunkt?
  4. Wurde die Hardwareversion des ersten Erweiterungsmoduls in der Kette geprüft (siehe unten)?

Prüfung der Hardwareversion

Wenn der Betrieb von mehreren kombinierten D7 Erweiterungsmodulen nicht funktioniert, ist folgendes an der Hardware des ersten Erweiterungsmoduls zu prüfen:

Auf der Rückseite des Erweiterungsmdouls ist rechts unter dem Barcode die Hardwareversion vermerkt.

Ist hier die Hardwareversion "R2E" vermerkt, handelt es sich um eine alte Hardware-Version, die mit den einigen Telefonen von SNOM nicht korrekt funktioniert wenn es sich um das erste Erweiterungsmodul in der Kette handelt. Ist dies der Fall muss ein RMA durchgeführt werden und der Hersteller tauscht das Erweiterungsmodul durch ein neueres Model mit der Hardwareversion "R4A" aus.

Hinweis: Es muss nur das erste Erweiterungsmodul in der Reihe eine aktuelle Hardwareversion haben.