Child pages
  • Modul "Call-In-Conference" konfigurieren
Suche

Dieses kostenpflichtige Modul bietet die Möglichkeit, beim Anruf auf eine bestimmte Rufnummer dynamisch einen Konferenzraum zu betreten.

Reiter "Allgemein"

Die in dem Reiter  aufgeführten Informationen, werden in der Dokumentation Logging der Module beschrieben.

Reiter "Rufnummern"

In dem Reiter  werden der Modulkonfiguration interne und externe Rufnummer zugewiesen. Über die zugewiesenen Rufnummern ist das Modul zukünftig erreichbar. Die Zuweisung erfolgt über die Schaltflächen oder .

Beispiel für eine Rufnummernzuordnung

Reiter "Setup"

Im letzten Reiter  bestehen die folgenden Konfigurationsmöglichkeiten:

Beispiel für eine Konfiguration

In dem Drop-Down-Menü "Sprache" kann die gewünschte Sprache der Ansagen innerhalb des Moduls ausgewählt werden. Zur Verfügung stehen:

  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch

Soll der Anrufer vor der Eingabeaufforderung des Moduls eine individuelle Ansage hören, muss im Bereich "Willkommenstext" die Checkbox "Individuelle Ansage verwenden" ausgewählt werden. Ist diese Checkbox aktiv, muss zwingend eine Audiodatei vom Typ „wav“ (mono, 8kHz, 16 bit, PCM) ausgewählt und hochgeladen werden. Wird die Checkbox nicht aktviert, hört der Anrufer unmittelbar die Sprachaufforderung des Moduls die Nummer des gewünschten Konferenzraums einzugeben. Der Anrufer kann bereits während des Abspielens der Audiodatei eine Eingabe vornehmen und diese Eingabe wird auch vom Modul angenommen.

In dem Eingabefeld "Länge der Raumnummer" wird über eine Ziffereingabe konfiguriert, wie viele mögliche dynamische Konferenzräume zur Verfügung stehen und in welchem Nummernbereich sich diese befinden.

EingabeNummernraum
11 bis 9
201 bis 99
3001 bis 999
40001 bis 9999

Wird das Eingabefeld "Länge der Raumnummer" nicht befüllt und die Modulkonfiguration abgespeichert, wird der Defaultwert "2" verwendet.