Child pages
  • Provider "Telekom ALL IP" konfigurieren
Suche

Die "ALL IP"-Produktreihe der Deutschen Telekom umfasst die folgenden Tarife:

  • DeutschlandLAN IP Start
  • DeutschlandLAN Voice
  • DeutschlandLAN Data
  • Call and Surf

Diese Produkte sind im Grundaufbau keine SIP-Trunks und können trotzdem an eine STARFACE angebunden werden. Die Zugangsdaten zu dem VoIP-Anschluss sind an den jeweiligen Internetanschluss gebunden und können daher auch nur über diesen Anschluss genutzt werden.

Hinweis: Durch die oben beschriebene Einschränkung ist eine Anbindung dieses Produkts an eine STARFACE Cloud nicht möglich!

Grundsätzlich ist auch die Übersicht der Portnutzung der STARFACE zu beachten.

Kompatibilität

Erster Funktionstest
Datum02.12.2014
Version der STARFACE5.8.1.0
Ausgeführt durch:STARFACE GmbH
Letzter Funktionstest*
Datum18.10.2017
Version der STARFACE6.4.2.24
Ausgeführt durch:STARFACE GmbH

*Der letzte durchgeführten Funktionstest wurde mit dem Produkt "DeutschlandLAN IP Voice S" durchgeführt. Es besteht die Möglichkeit das sich andere "ALL IP"-Produkte" des Providers in Einrichtungsdetails von diesem Produkt unterscheiden.

Support

Support-Status
Support durch STARFACE GmbH
Profil in STARFACE enthalten
Profil von STARFACE Partner bereitgestellt
Profil vom Provider bereitgestellt

Im STARFACE Support Forum findet sich ein eigener Bereich, der sich nur mit der Anbindung der "ALL IP"-Produkte der Deutschen Telekom beschäftigt:

Telekom ALL IP Forum

Funktionsmerkmale

Ausgehender Anruf
CLIP
CLIP No Screening
CLIR
Blind Transfer nach Extern
Attended Transfer nach Extern
DTMF
Hold
Conference
Eingehender Anruf
CLIP
CLIP No Screening
Blind Transfer nach Extern
Attended Transfer nach Extern
DTMF
Hold
Conference
Rufumleitung nach Extern
Rufumleitung CFU
CFU mit CLIP No Screening
Rufumleitung CFB
CFB mit CLIP No Screening
Rufumleitung CFNA

CFNA mit CLIP No Screening

Konfiguration des Providers auf der STARFACE

Im ersten Schritt muss auf der STARFACE eine neue SIP-Leitung angelegt werden (siehe auch "Leitung für einen SIP-Provider konfigurieren"). Als Providerprofil muss das zum gebuchten Produkt passende Providerprofil ausgewählt werden:

  • Telekom DeutschlandLAN IP Start
  • Telekom DeutschlandLan IP Voice/Data (S/M/L)

.

Hinweis: Bis zu der Version 6.4.2.X der STARFACE hieß das entsprechende Profil "Deutsche Telekom Call&Surf".

Da es sich bei den "ALL IP"-Produkten um Einzelanschlüsse handelt, muss für jede Rufnummer eine eigene SIP-Leitung angelegt werden (siehe auch "Leitung für einen SIP-Provider konfigurieren"). Der Benutzername für die jeweilige Leitung ist in der Regel die Rufnummer (MSN) inklusive der Ortsvorwahl. Zu beachten ist dabei, dass das tatsächlich einzutragene Rufnummernformat von dem gebuchten Produkt abhängig ist. So können z.B. die folgenden Formate Verwendung finden:

  • 08912345678
  • +498912345678
  • usw.

Als Passwort muss das im Telekomkundencenter festgelegte Passwort verwendet werden. Dabei gilt es zwei Szenarien zu unterscheiden:

  • Wird der "authuser" genutzt muss das E-Mail-Passwort verwendet werden (siehe auch "Authuser bei der Deutschen Telekom ändern").
  • Wird der "authuser" nicht genutzt muss als Passwort "Ihr persönliches Kennwort" vom Zugangsdatenblatt der Deutschen Telekom eingetragen werden.

In dem Reiter "Erweitert" muss beachtet werden das die "ALL IP"-Produkte des Providers das Leistungsmerkmal "CLIP no screening" nicht unterstützen. Das bedeutet das die Checkbox "No Screening" nicht aktiv sein darf:

Das Routing muss auf ''Leitung'' konfiguriert werden, damit bei einem ausgehenden Ruf immer die korrekte Leitung für die jeweilige Rufnummer verwendet wird (siehe auch "Routing auf der STARFACE konfigurieren").