Child pages
  • Leitung für "STARFACE Connect" konfigurieren
Suche
Weboberfläche der STARFACEMenüpunkt "Admin"Menüpunkt "Leitungen "Reiter "Leitungen"

Auf jeder STARFACE ab der Version 6.2 findet sich eine vorkonfigurierte SIP-Leitung mit dem Namen "STARFACE Connect". Für alle wichtigen Fragen rund um STARFACE Connect gibt es eine FAQ-Seite.

STARFACE Connect Leitung

Die SIP-Leitung ist nicht standardmäßig registriert und muss über die Schaltfläche  aktiviert werden. Dafür wird das STARFACE-Connect-Kundenportal als externe Webseite aufgerufen. Auf dieser Webseite kann die Aktivierung der Leitung durchgeführt werden und auch die vertraglichen Bedingungen sind dort zu finden.

Betreffend die Leitung sind einige Besonderheiten zu beachten:

  • Der Name der Leitung kann nicht verändert werden
  • Die Leitung an sich kann nicht gelöscht werden
  • Das Feature "clip no screening" ist für die Leitung immer aktiv
  • Bis das SEPA Lastschriftmandat erteilt worden ist, können nur deutsche Festnetz- und Mobilfunknummern erreicht werden.

Hinweis: Notrufe werden immer in die Notrufzentrale die zu der jeweiligen Registrerungsadresse gehört weitergegeben. Unabhängig davon welche Rufnummer über die Leitung signalisiert wird.

Nachdem die Leitung aktiviert worden ist und die Rufnummern auf der externen Webseite zugeteilt worden sind, wird der Status der Leitung auf "grün" wechseln.

Über die Schaltfläche  kann die allgemeine Konfiguration der Leitung bearbeitet werden, auch dabei wird wieder das STARFACE-Connect-Kundenportal als externe Webseite aufgerufen. Über die beiden zur Verfügung stehenden Checkboxen kann dem normale Routing der STARFACE (siehe auch ""Routing auf der STARFACE konfigurieren") ein zusätzliches Routing vorgeschaltet werden, so dass alle Rufe ins deutsche Festnetz oder in deutsche Mobilfunknetze über diese Leitung geführt werden.

Mit der Checkbox "Leitung im konfigurierten Routing berücksichtigen" wird konfiguriert, ob im normalen Routing der STARFACE  (siehe auch "Routing auf der STARFACE konfigurieren") die STARFACE Connect Leitung beachtet wird oder nicht.

In dem Reiter "Nummernraum" können keine Änderungen vorgenommen werden, sondern hier sind nur die freigeschalteten Nummern ablesbar. In dem letzten Reiter "Erweitert" stehen die folgenden Optionen zur Verfügung:

Leitungspräfix: Sind mehrere Leitungen konfiguriert, lässt sich durch das Leitungspräfix eine zusätzlich Vorwahl anlegen. Damit kann die Verbindungen gezielt über eine bestimmte Leitung herstellen werden. Es ist zu beachten, dass nur einstellige Nummern, als Präfix eingegeben werden können. Die dargestellten Zeichen ** * müssen später beim Wählvorgang ebenfalls mit eingegeben werden.

Max Verbindungen: An diesem Punkt kann die maximale Anzahl gleichzeitiger Verbindungen pro Leitung eingegeben werden. Der vorgegebene Wert 0 setzt die Anzahl auf unbegrenzt. Die hier gemachte Angabe bezieht sich dabei nur auf ausgehende Rufe.