Child pages
  • BIOS Update einer Appliance durchführen
Suche

Diese Seite beschreibt die Aktualisierung des BIOS der folgenden Modellreihen der STARFACE Appliances:

Name der ApplianceVerbautes MainboardBemerkung
light v1Pegatron IPXLP-MB 
light v2Pegatron IPXLP-MBab Seriennummer xxxx-4236-xxxx
PRO v1Pegatron IPXLP-MBbis Seriennummer 1003-4257-3001
light v3Intel D510MOab Seriennummer 1004-4260-2701
PRO v2Intel D510MOab Seriennummer 1003-4257-3001
PRO v4.1Intel D510MO 
PRO v4Intel D410PT 

Update für ein Intel D510MO oder Intel D410PT durchführen

Im ersten Schritt muss die aktuelle Version des BIOS identifiziert werden:

  1. Während des Bootvorgangs der Appliance mit der F2-Taste das BIOS-Setup aufrufen.
  2. Der dritte Teilabschnitt der BIOS-Version-Zeichenkette ist die aktuelle BIOS-version. Es handelt sich dabei um eine vierstellige Zahl.
  3. Mit der ESC-Taste kann das BIOS-Setup wieder verlassen werden.

Danach kann die passende neue BIOS-Datei beim Hersteller heruntergeladen werden:

Download vom Hersteller: MO0400P.BIO

Download vom Hersteller: MO0542P.BIO

Hinweis: Es ist zu beachten das gegebenenfalls  das BIOS zunächst auf Version 0400 aktualisiert werden muss, bevor auf die aktuelle Version (aktuell 0542) geupdatet werden kann.

Das BIOS-Update selbst wird mit den folgenden Schritten durchgeführt:

  1. Updatedatei beim Hersteller herunterladen (Dateiendung = ".BIO" / siehe Links oben).
  2. Updatedatei auf einen formatierten USB-Stick kopieren
  3. USB-Stick in die Appliance einstecken und diese einschalten

  4. Mittels der F2-Taste das BIOS-Setup aufrufen (Optional: Nicht in jeder BIOS Version notwendig)
  5. Wechseln ins Menü Boot ---> Boot Display Options
  6. Option "Display F7 to Update BIOS" aktivieren
  7. Mittels F10-Taste speichern und das BIOS-Setup verlassen

  8. F7-Taste beim erneuten hochfahren der Appliance drücken
  9. USB-Stick auswählen und danach passende Updatedatei wählen
  10. Update bestätigen

Nach dem erfolgreichen Update (Dauer = 2 bis 8 Minuten) kann der USB-Stick abgezogen werden und die Appliance neu gestartet.

Update für ein Pegatron IPXLP-MB durchführen

Das BIOS dieser sehr alten Appliance kann direkt in Linux mit dem Tool "flashrom" aktualisiert werden. Dazu müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  1. Die Datei "Ipxlp_s1100.tar.bz2" muss heruntergeladen werden.
  2. Die heruntergeladene Datei muss via sFTP (z.B. über das Programm "Filezilla") auf die Appliance kopiert werden (siehe auch "Passwort für den root-User").
  3. Danach muss die Datei mit dem Befehlt "tar -xvjf Ipxlp_s1100.tar.bz2" entpackt werden. Dafür ist ein Zurgiff via ssh auf die Appliance notwendig (siehe auch "Passwort für den root-User").

    Beispiel für das entpacken der Updatedatei
    [root@localhost ~]# tar -xvjf Ipxlp_s1100.tar.bz2
    ipxlp/ 
    ipxlp/flashrom 
    ipxlp/s1100.bin 
  4. Nach dem entpacken der Updatedatei muss mit dem Befehl "cd ipxlp" in das entsprechende Verzeichnis gewechelt werden.

  5. Im letzten Schritt kann das Update des BIOS durchgeführt werden mit dem Befehl "./flashrom -w s1100.bin"

    Beispiel für das entpacken durchführen des Updates
    [root@localhost ipxlp]# ./flashrom -w s1100.bin
    flashrom v0.9.2-r1001 on Linux 2.6.18.8-10 (i686), built with libpci 2.1.99-test8, GCC 4.0.2 20051125 (Red Hat 4.0.2-8)
    flashrom is free software, get the source code at http://www.flashrom.org
    No coreboot table found.
    dmidecode: invalid option -- s
    dmidecode execution unsucessfull - continuing without DMI info
    Found chipset "Intel ICH7/ICH7R", enabling flash write... OK.
    This chipset supports the following protocols: SPI.
    Calibrating delay loop... OK.
    Found chip "Macronix MX25L4005" (512 KB, SPI) at physical address 0xfff80000.
    ===
    This flash part has status UNTESTED for operations: ERASE
    The test status of this chip may have been updated in the latest development
    version of flashrom. If you are running the latest development version,
    please email a report to flashrom@flashrom.org if any of the above operations
    work correctly for you with this flash part. Please include the flashrom
    output with the additional -V option for all operations you tested (-V, -Vr,
    -Vw, -VE), and mention which mainboard or programmer you tested.
    Thanks for your help!
    ===
    Flash image seems to be a legacy BIOS. Disabling checks.
    Writing flash chip... Erasing flash before programming... Erasing flash chip... spi_block_erase_20 failed during command execution at address 0x0
    spi_block_erase_52 failed during command execution at address 0x0
    SUCCESS.
    done.
    Programming page:
    
    COMPLETE.
    Verifying flash... VERIFIED.

 

Hinweis: Eventuell müssen nach dem Neustart der Appliance noch, mittels der F2-Taste, die Standard BIOS-Einstellungen geladen werden. Dies ist abhängig davon welche BIOS-Version vor dem Update installiert war.