Child pages
  • Authuser bei der Deutschen Telekom ändern
Suche

Um die Zugriffssberechtigung auf die Telefonie eines "DeutschlandLan IP Voice"-Anschlusses einzuschränken, kann bei der Deutschen Telekom der Authentifizierung-Benutzer für die Telefonie geändert werden. Dies ist z.B. sinnvoll um auch eine sicherheitstechnische Trennung der Telefonie- und Internetzugangsdaten zu realisieren. In dieser Dokumentation wird beschrieben, wie dies möglich ist und welche Anpassungen auf der STARFACE vorgenommen werden müssen.

Auch die Telekom selbst hat dazu eine eigene Dokumenation veröffentlicht (Link zur Dokumentation der Telekom).

Konfiguration im Telefoniecenter der Deutschen Telekom

Im ersten Schritt muss auf der Webseite der Deutschen Telekom das Telefoniecenter (Link zur Login-Seite der Telekom) gestartet werden. Die Zugangsdaten zum Kundencenter erhalten sie direkt von der Deutschen Telekom.

Im nächsten Schritt muss aus dem Drop-Down-Menü die Rufnummer ausgewählt werden für die die Konfiguration gemacht werden soll.

Auswahl der Rufnummer

Im Telefoniecenter muss danach "Telekom Login nutzen" im Bereich "Sicherheit" ausgewählt werden.

Auswählen im Telefoniecenter der Deutschen Telekom

Der Telekom Login kann durch die Auswahl der entsprechenden Schaltfläche aktiviert werden.

Ist noch keine E-Mailadresse mit der Endung "@t-online.de", muss diese an dieser Stelle eingerichtet werden. Das vergebene Passwort ist unbedingt zu dokumentiern, da dieses später benötigt wird.

Aktivieren des Telekom Login

Die Sicherheitsübersicht im Telefoniecenter der Deutschen Telekom sieht nach erfolgreicher Aktivierung folgendermaßen aus:

Sichrehietsbereich nach erfolgreicher Aktivierung

Konfiguration auf der STARFACE

Auf der STARFACE muss nun eine neue Leitung mit dem Providerprofil "Deutsche Telekom Call&Surf" erstellt werden. Betreffend der Konfiguration von neuen Leitungen beachten Sie bitte das STARFACE Administrationshandbuch. Das bestehende Providerprofil muss bearbeitet werden und das Drop-Down-Menü "authuser:" von "ohne"

Vor der Konfiguration

auf "Authuser"

Nach der Konfiguration

Nun können die Zugangsdaten eingetragen werden.

Beispiel für Zugangsdaten

Beim Benutzernamen muss die Rufnummer eingetragen werden und in dem Eingabefeld "Authuser" die T-Online-E-Mailadresse

Hinweis: Beim Passwort ist zu beachten das nicht das Zugangspasswort aus dem Schreiben der Deutschen Telekom eingetragen wird ("Ihr persönliches Kennwort"), sondern das Passwort der E-Mailadresse bei T-Online.

Da es sich bei dem "DeutschlandLAn IP Voice"-Anschluss nicht um einen klassischen SIP-Trunk, sondern um Einzelanschlüsse handelt, muss für jede Rufnummer eine Leitung angelegt werden.