Child pages
  • Festplatten Monitoring auf der STARFACE
Suche

Das Festplatten Monitoring auf der STARFACE ist eine, im Hintergrund laufende, Anwendung zur Kontrolle des freien Speicherplatzes der Festplatte des STARFACE Systems. Sollte der zur Verfügung stehende freie Speicherplatz das Minimum von 512 MB unterschreiten, erhalten autorisierte Benutzer eine E-Mail mit einer entsprechenden Warnung. Dieser Überwachungsprozess ist bei allen 3 möglichen Betriebsarten (Appliance, VM oder Cloud) der STARFACE aktiv.

Hinweis: In der Informationsmail, ist immer auch eine Listenübersicht der Dateien und deren Speicherbedarf auf der STARFACE enthalten.
Die folgenden Gegenmaßnahmen können direkt auf der Weboberfläche der STARFACE von jedem Administrator durchgeführt werden:
  1. Prüfung des aktuell zur Verfügung stehenden freien Festplattenspeichers (siehe auch "Systemstatus der STARFACE")
  2. Archivieren von nicht mehr benötigten Daten (siehe auch "Modul "STARFACE Archivierung" konfigurieren").
  3. Anpassung der Backup-Konfiguration, damit keine Backups lokal gespeichert werden (siehe auch "Bestehende Backup-Prozess konfigurieren").

Sollte diese Maßnahmen nicht genügend freien Festplattenspeicher generieren, kann direkt via ssh-Zugriff auf die Appliance (siehe auch "Passwort für den root-User") die Analyse fortgesetzt werden. Über den folgenden Befehl können dabei alle Dateien auf der Festplatte größer 10MB angezeigt werden:

Befehl zur Auflistung aller Dateien größer 10MB
ls -lahS $(find / -type f -size +10000k)

Es ist zu beachten das nur Dateien gelöscht werden dürfen, die eindeutig nicht mehr vom System benötigt werden. In den folgenden Verzeichnissen finden sich erfahrungsgemäß meist sehr große Datenmengen:

PfadangabeBeschreibung

/root/starface/backup/   

Lokale Backups der STARFACE
/var/spool/asterisk/fax/ein- und ausgehende Faxdateien
/var/spool/asterisk/monitorGesprächsmitschnitte
/etc/asterisk/musiconhold/Warteschleifenmusik
/var/spool/asterisk/announce/Ansagen für die Voicemailboxen

Hinweis: Die manuelle Löschung von Dateien erfolgt auf eigene Gefahr und es wird dringend empfohlen vor der Löschung eine Sicherheitskopie der Dateien via sFTP herunterzuladen.