Page tree
Suche

Vor der Portierung von Rufnummern zu STARFACE Connect müssen unbedingt die folgenden Hinweise beachtet werden:

Falls die zu portierenden Rufnummern bereits auf Ihrer STARFACE mit dem bisherigen Provider genutzt werden, wird dringend empfohlen vor der Portierung ein Update der STARFACE auf die Version 6.6.0.20 (oder höher) durchzuführen (siehe Update der STARFACE durchführen). Ab Version 6.6.0.20 der STARFACE bleiben die Rufnummernzuordnungen zu Benutzern, Gruppen und Modulen nach der Portierung erhalten. Eine meist zeitaufwendige Neuzuweisung der Rufnummern entfällt dadurch.

Sollte die STARFACE zum Termin der Portierung noch auf einer älteren Version sein, müssen die Rufnummern der bisherigen Leitung bzw. die gesamte Leitung bis 6:00 Uhr morgens am Tag der Portierung im Leitungsbereich gelöscht werden. Zu dieser Uhrzeit erscheinen die portierten Rufnummern automatisch auf der Leitung von STARFACE Connect und müssen dann erneut den Benutzern, Modulen usw. zugewiesen werden.

Eine Portierung von Rufnummern zu STARFACE Connect benötigt mindestens 15 Werktage Vorlaufzeit und ist mit gewissen regulatorischen Anforderungen verbunden. Die Beauftragung einer Portierung erfolgt über das folgende Formular:

Link zum Portierungsformular

Für die Beauftragung einer Portierung muss der obere Teil des Portierungsformulars ausgefüllt werden. Dabei müssen die folgenden Punkte beachtet werden:

  • Der Vertrag mit dem abgebenden Anbieter muss am Tag der Portierung (nicht der Antragstellung!) beendet sein.
  • Bei Ortsnetzrufnummern muss der Portierungsauftrag mindestens 15 Werktage vor dem Ende des bisherigen Vertrages erteilt werden.
  • Die Portierung ist nur möglich, wenn die Kundendaten beim alten und neuen Anbieter identisch verzeichnet sind. Deshalb müssen vor der Kündigung des Vertrages beim alten Anbieter die Daten aktuell gehalten sein.

Wenn noch kein Kündigungstermin im Formular eingetragen ist, kündigt STARFACE Connect den Vertrag beim alten Anbieter zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Idealerweise sollte der alte Vertrag beim bisherigen Anbieter nicht selbstständig gekündigt werden.

Danach kann das unterschriebene Formular auf einem der folgenden Wege an STARFACE Connect geschickt werden:

  • per E-Mail mit dem gescannten Portierungsformular als Anhang an connect@starface.de
  • per Fax an die Nummer 0721 5099 8209
  • per Post an die folgende Adresse

STARFACE GmbH
Rufnummernportierung
Stephanienstr. 102
76133 Karlsruhe

Es wird eine Bestätigung per E-Mail versendet, sobald die Anschlussübernahme und damit die Kündigung bei dem bisherigen Anbieter akzeptiert wurde. In dieser E-Mail ist auch der geplante Termin für die Portierung der Rufnummern enthalten.

Die Portierung wird üblicherweise werktags zwischen 6:00 Uhr und 8:00 Uhr morgens durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt werden die Rufnummern automatisch auf Ihre STARFACE Connect Leitung portiert und die Administratoren der STARFACE werden per E-Mail darüber informiert. Nach dem Erhalt der Benachrichtigungsmail muss die STARFACE neu gestartet werden.

Falls die Portierung der Rufnummern bis 08:00 Uhr nicht automatisch erfolgt ist, muss die STARFACE neu gestartet werden. Danach muss im Nummernbereich der STARFACE Connect Leitung (siehe Leitung für "STARFACE Connect" konfigurieren) geprüft werden, ob die Portierung erfolgt ist.

Die Portierung zu STARFACE Connect und der weitere Betrieb Ihrer portierten Rufnummern ist kostenlos.

Hinweis: Der bisherige Anbieter kann eventuell eine Gebühr für die ausgehende Portierung in Rechnung stellen.
  • No labels